Die letzte Hand dieses Urlaubs ist gespielt…

Für mich ist die letzte Hand dieses Urlaubs gespielt…

Ich habe meine Chips schon ins Rack gepackt und will quasi noch eine Hand spielen und bekomm KK…

Einer der Shortstacks stellt es nach einem Raise rein, ich calle und KK hält gegen AQ…:-)

Mit einem Plus von $585 cashe ich aus ($885)…

Das Ende vom Lied sind dieses Jahr +$2404 – dazu noch $18 vom Wonka…:-)
Beim Blackjack leider -$50, naja verkrafte ich…:-)

Dieses Jahr hab ich keine 100 Suckouts auf dem River bekommen (wie 2018 mit Martin) – dementsprechend ist das Ergebnis auch erfreulicher…

Turnier läuft auch…:-)

Ich hab ja in meinen 13 Jahren die ich mittlerweile in Las Vegas poker noch nicht einmal bei einem Turnier gecasht…
Tatsächlich kann ich mich aber auch nur an 4 Turniere erinnern die ich hier jemals gespielt habe, aber egal…:-)

Heute morgen dachte ich mir dass es Zeit für ein Turniergewinn wird – also um 14:00 Uhr im Bellagio für $130 einkauft.

Am Ende waren wir zwar nur 16 Spieler im gesamten Turnier, Spass gemacht hats aber echt, und lange dauert hats auch: 5:15 Stunden, dann waren wir nur noch zu 5. am Tisch.

Da wir alle ungefähr den selben Stack hatten und alle nach 5:15 Stunden nicht mehr so Bock hatten, haben wir die Gewinnsumme zu gleich Teilen auf uns fünf aufgeteilt: jeder bekam $320

Um überhaupt dahin zu kommen gewinne ich ziemlich am Anfang einen Allin-Coin-Flip mit JJ gegen einen der Jungs von Föhr (KQ).
Dann gewinne ich noch ein Allin mit KJ gegen AA – nicht glorreich, aber so isses halt beim Turnier.
Und dann zu guter letzt gewinne ich noch mit QQ gegen KK weil ich ein Set floppe.

Wie man sieht, viel Glück hab ich gehabt, aber das gehört mein Turnierpoker halt auch dazu…

Und hier das Bild von uns 5 Helden:

Vegas-Urlaub = Hochleistungssport

Man glaubt kaum wie lang dieser komische Strip hier ist…

Mal schnell zu Wynn kann dann schonmal zu einem Tagesausflug werden.

Als Freund von sinnfreien Statistiken, hier mal die gelaufenen Schritt bis heute:

12.01.: 14.233
13.01.: 12.990
14.01.: 15.055
15.01.: 21.846
16.01.: 4.281
17.01.: 11.873
19.01.: 18.763

Soviel wie hier an einem Tag lauf ich daheim in der Woche nicht…:-)

Dementsprechend erwarte ich eine Gewichtsabnahme im Urlaub von mindestens 10kg – obs geklappt hat weiß ich aber erst zuhause…

7/8 isses… nicht…:-)

So, für mich ist der Samstag-Abendliche-Pokerausflug leider beendet.

Ich verlieren mit 7/8 auf einem Board 9/10/J gegen Q/K meinen 300er Stack…

Naja, nicht schlimm – seconds Nuts kann ich halt nicht weglegen…:-)

Vorher allerdings rund 4:30 Stunden gespielt, also gut – Spass kostet halt.

Ich hab im Laufe des Abends auch mal gegen A/A mit 3/3 gewonnen – ich hab ne 3 gerivert…:-)
Wie ist allerdings zum River kommen sag ich mal lieber nicht.

Ich werd jetzt mal die Tagesvideos konvertieren und online stellen – war wieder lustig heute. Dauert allerdings die riesen Videos vom iPhone aufs MacBook zu bekommen, die Internetleitung hier ist zwar ganz gut, aber halt keine 400MBit wie daheim…:-)

Wie ein Call alles verändert…

Nachdem die Zeit der Revanche ja gekommen war hab ich mit Kai einen Platz am selben Tisch im Bellagio bekommen.

Das Spiel dümpelt für mich so dahin, 4:30 Stunden sitz ich hier und hab einen super Laydown gemacht und einen kleinen Pot gewonnen. Bin immernoch nahe dem Startstack…

Am Button schau ich auf 2/2 und calle 6 weil gestraddled wurde. Außer mir sind weitere 4 Spieler in der Hand bis der Staddle auf 31 raised.

Zu meiner Verwunderung: alle callen!
Naja, da kann ich nix machen und calle auch…

„Wie ein Call alles verändert…“ weiterlesen

-300 beim Pokern und -50 beim Blackjack…

Heute morgen sind wir nach dem In-n-Out ins Encore. Leider gab es das Turnier das ich spielen wollte nicht, also zum Cashgame…
Das Ende der kurzen Session sind -300 hinten mit KK – naja was solls…:-)

Dann im Linq zum Blackjack, nochmal 50 abgespielt.

Das Gute: macht mir nix…:-)

Jetzt hock ich hier und warte im Bellagio einen Tisch, frei nach dem Motto: Jetzt ist die Zeit für die Revanche gekommen, jetzt hol ich mir mein Geld zurück!

PS: Grüße an Axl Stein gehen raus…:-)

PPS: Aktueller Zwischenstand: $+1109

Action ist anders…

Nach dem Buffet gings für mich ab zum Aria-Pokerroom.

Mit Kai zusammen ein Tisch der an Langeweile kaum zu überbieten war.

Es gab einige Setups (ich hab 3x mit Set-over-Set verloren), so richtig hinten war ich aber immer nur kurz.

Als ich gehen will finde ich noch ein gutes Setup und kann mich aufdoppeln.

Trotzdem war der Tisch echt schrott, also zum Cashout:

$670 am Ende…

„Action ist anders…“ weiterlesen

Letzte Session gestern Nacht von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Um einer eventuellen Verwirrung vorzubeugen:
Der Beitrag „Hand des Tages“ ist aus der 1. Session heute…

Hier will ich aber noch die letzte Session des gestrigen Tages schildern…

Kai und ich treffen uns (nach einem Essen beim Earl) mit den Jungs aus Föhr im Aria.

Die Kollegen spielen das Turnier, ich schreib mich fürs Cashgame ein und bekomm nach einer Zeit einen Platz an einem komplett neuen Tisch.

Erstmal passiert ne halbe Stunde garnix.

Dann verlieren ich $120 mit KK gegen QJ (Board: QQ8).
Nach meiner Conti-Bet stellt der Gegner es rein – ich glaub ihm die Q – er zeigt mir netterweise QJ

Dann gehts aber los…:-)

In den folgenden ca. 30 Minuten treff ich ein Monster nach dem anderen.
Starthände: 10/10 AK AJ QQ QJ – und immer Treffer auf dem Board…
Der Tisch ist sehr tight, ich spiele mich aber auf $475 hoch.

Danach dümpel ich noch so ein bischen mit und cashe am Ende doch wieder $485 aus – nach dem KK-Start war ich da echt glücklich…:-)