Ich habe fertig oder der teuerste Kaffee der Welt

Der gestrige Tag vergeht wie im Flug unseren lockeren Plan nach Downtown zufahren setzen wir nicht um. Der Tag startet mit einer zwei Stunden Session im Aria 1/3 mit einem verrückten chinesischen Ehepaar das den Tisch (von der Action) in einen 2/5 Table verwandelt. Ich kann mich aus dem Rollercoaster mit -10 lösen.

Danach geht es fast schon traditionell zum Frühstück im Aria.
Dann heißt es Sport, Schlafen und Poker in der Reihenfolge. Beim Poker 1/3 spiele ich einige Zeit hoch auf 200 um dann AK gegen KK auf K8884 zu verlieren. Ich verliere nur das Minimum und gehe mit +80 vom Tisch.
Danach heißt es Comp des Urlaubs einlösen pro Stunde im Pokerraum gibt es 2$ gut geschrieben die investiere ich in einen Besuch im Chinarestaurant im Bellagio.
Nach lecker Essen geht es erstmal schlafen aufs Zimmer.
Dabei hätte ich es auch besser belassen doch um 5:00 packt es mich nochmal Kaffee am Pokertisch lautet das Abschlussmotto.
Meinen Kaffee bekomme ich doch am 1/3 ist nichts frei also heißt es ab an den 2/5 Tisch hier verliere ich 400$, man ahnt es wieder mit KK Full gegen Quad 99.
Nach einigem überlegen echt verrückt, ich habe 4mal mit Full verloren im Urlaub. Zumindest ungewöhnlich das ganze Thema.
Nachdem ich den teuersten Kaffee meines Lebens fertig konsumiert habe, beschließe ich hiermit ist das Spiel beendet.
Trotz diverse ätzender Spots am Pokertisch ist das amtliche Ergebnis 1000+. Mir hat es Spaß gemacht, ich hoffe Euch auch und vielleicht sieht man sich ja nächstes Jahr in der schönsten Stadt der Welt an den Tischen.

Wenn es in Bobbys Room läuft, läuft es auch bei mir…

Wie ich ins Bellagio komme läuft ein Spiel in Bobbys Room gestern hat einer erzählt das Mixed Game 4000/8000 gespielt wird.
Mit dem Gedanken gehe ich mal an den 1/3 Tisch. Und was soll ich sagen heute läuft es, ich spiele mich ziemlich schnell hoch auf 400. Der Tisch besteht bis auf 3 anderen Spielern aus klassischen Touri-Spielern.
Fragen: wie was ist Chop und wenn ich einen 5 reinlege bekomme ich dann wenn der BB nur 3 ist noch 2 raus bestimmen das Geschehen. Gefühlt profitiere ich von diesen Spielern nie und werde von denen immer „ausgeluckt“ und so startet es auch diesmal, als ich am River nach doppeltem Allin (am Flop) von je 100$ tatsächlich von beiden überholt werde und wieder auf rund 300 zurückfalle. Aber dann wendet sich das Blatt eine Stunde lang treffe ich und werde praktisch immer ausbezahlt einmal mit Runner Runner Flush wo der Gegenspieler JJ hält aber immer nur 10 in einen 50 bzw. 80 Pot spielt so das ich ungehindert den Flush mache und er am River auf einmal für 100 all in geht Sachen gibt es. Am Ende stehe ich bei 650+ habe am Pokertisch einen leckeren gegrillten Lachs gegessen (das Essen im Pokerraum ist super). Ein Local mit dem ich ins Gespräch komme empfiehlt mir das Essen und organisiert mir alles über den entsprechenden Service. Nachdem sich die Tischstruktur verändert hat und starke Spieler mit großen Stacks da sitzen, gehe ich gegen 22:00 Uhr aufs Zimmer um den Blog zu schreiben und ein paar Stunden zu schlafen.
Das Gesamtergebnis liegt jetzt bei 1300 und morgen bricht der letzte Tag an mal sehen was noch kommt. Vielleicht packt es mich heute Nacht ja nochmal…

Die lange Pokernacht

4:05 in Vegas und nach einer langen Nacht wieder im Hotel mit Unterbrechung habe ich ca. 9 Stunden gespielt und bin verrückte 5$ hinten. Das Motto der Nacht war viel Erlebnis kein Ergebnis. Aber hey es war eine geile Nacht im Bellagio mit netten Leuten Tisch. Ich habe gefühlt 100L Tee getrunken (Dont Drink and Play lasse das mal die Gegner machen) und ne Menge Spaß mit den Leuten am Tisch gehabt.
Es ist echt cool das Du hier mit Menschen von überall sofort in nette Gespräch kommst.
(Wenn Du das willst). Ich habe heute mit Leuten aus Südtirol, Vegas, Portland, Italien, Türkei, Irland und Pakistan über die Nacht verteilt am Tisch gesessen.
Der Abend war am Anfang zäh aber hinten raus wieder ziemlich cool mit echt super Leuten. Ich muss jetzt unbedingt mal schlafen.
Den Morgen bzw, gleich wartet Vegas schon wieder.
Gute Nacht.

Der langweiligste Tisch der Welt oder Philosophie zum Pokerurlaub

Nach der Apple Odyssee geht es aufs Zimmer ausruhen immerhin haben wir im Prinzip eine Wanderung gemacht. Danach an die Tische welche die (Urlaubs)Welt bedeuten.
Samstagabend ich erwarte Action und sitze am langweiligsten Tisch der Welt.
Nur Rentner und Anfänger in Verbindung mit echt schwachen Dealern.
Deni (unser Dealer in unserer Hobbyrunde) Du bist auf jeden Fall auf Vegas Niveau.
Also schweifen die Gedanken früher habe ich bei Vegas Aufenthalten gegen Ende des Urlaubs wenn es nicht lief weniger oder gar nicht mehr gespielt weil ich unbedingt im Plus heimkommen wollte (EGO Nummer). So sitze ich hier rum und überlege mir was macht den gelungenen Pokerurlaub aus? Plus (wieviel?) oder zumindest wenig minus?
Ich denke einfach das man eine geile Zeit mit seinen Kumpels hat.
Und nicht zu spielen und dann in einer Woche wieder zusein umd darüber zureden das man gerne in Vegas spielen würde, ergibt nüchtern betrachtet Null Sinn.
Während ich so vor mich hinüberlege passiert was verrücktes ich bekomme einen Pot vom Dealer den ich gar nicht gewonnen habe und keiner am Tisch sagt was.
Verblüfft wie ich bin füge ich das Geld (39) halt meinem Stack hinzu…
Ich habe AJ der Gegner A7 das Board ist 539Q7. Verrückt.
Dann eskaliert es hier zwischen zwei Locals einer Omi im Wollpullover mit Schal und einem mega aggressiven Asiaten der neben mir sitzt. Sie sagt Sie hat seine Karten gesehen und er soll Sie anders halten und er tickt aus. Offensichtlich kennt man sich er labert mich voll irgendwas von Fisch Danny halte ich die Noise Funktion meines Kopfhörers ein und nicke immer wenn er was sagt. Großartiger Typ.
Er ist 20 Minuten später weg und die Omi sieht angeblich die Hand vom nächsten Spieler. Der Laie staunt der Fachmann wundert sich. Da der Tisch immer lahmer wird der letzte Spieler der kommt ist so alt das er sich alleine nicht setzen kannund die Karten angesagt bekommen muss, also die auf dem Board nicht seine. Nehme ich meine 100+ und gehe mal Blog schreiben. Zwischenstand 620+.
Tatsächlich überlege ich was verrücktes zum Abschluss zumachen wenn die Kohle morgen noch da ist (die Nacht ist noch jung) damit morgen Abend 5/10 zu spielen mal sehen…ich werde berichten…:-)

Vom Problem eine Apple Watch zu kaufen

Aufgrund der Videos habe ich weniger geschrieben aber jetzt wird es wieder mal Zeit.

Die gelaufenen Meter von heute zeigen eindrucksvoll welche Mühen wir auf uns genommen haben um eine Apple Watch zu kaufen.
Wie im Video gezeigt war das Problem da sich bestimmtes Modell wollte. Was in ganz Vegas nicht in den Apple Stores vorhanden ist. Aber in den Hermes Shops von denen es in Vegas sage und schreibe drei Stück gibt. Da wir in den Forum Shops nach dem Apple Store gestartet sind vom Jörg die gute Idee lasse uns zu dem im Wynn laufen.
Falls es in Hotelnähe in den Shops nicht gibt müssen wir nicht nochmal zurück. Ok gesagt getan angekommen festgestellt von den 3 Shops in Vegas ist das der einzige der keine führt.
Also wieder den ganzen Weg zurück ins Bellagio. Hier möchte uns die Inkompetente Verkäuferin uns das nicht in der Combo (Band/Uhr) verkaufen wie ich es haben möchte.
Angeblich Firmenpolitik mag sein ergibt aber null Sinn. Bei mir regt sich Protest (Überraschung) nach einiger Diskussion geht es zur Überprüfung dieses Themas in die Crystal Shops. Hier gleiches Thema mit einer Verkäuferin. Also was soll’s auf zum Burger Essen. Hier (Wochenende) Vegas platzt aus allen Nähten 30 Minuten Wartezeit und vom Jörg die gute Idee kaufe die Uhr einfach ohne Band. Ok die Wartezeit genutzt und zurück in den Shop.
Hier diesmal ein Verkäufer der uns erklärt ohne Band wird Sie nicht verkauft.
Und uns die wichtige Zusatzinfo gibt die Combo die ich will gibt es in den USA nicht mehr. Ok das ergibt Sinn dann kann man die Combo auch nicht verkaufen.
Ich gebe mich geschlagen und ordere eine andere Variante während der Verkäufer das Teil holt, fällt dem Jörg auf das ich die Uhr komplett in Deutschland technisch gar nicht nutzen kann. Was dazu führt das wir uns von dem einstigen Kompetenten Hermes Verkäufer von Vegas verabschieden und Burger essen gehen.
So bekommt man einen Vormittag in Vegas auch rum…:-)
Danke für mitlaufen übrigens die Uhr ist im Apple Store bestellter in Deutschland.
Lieferzeit 2 Tage – wie ich online gesehen habe… hatte aber jetzt keinen Bock mehr und habe Sie nicht bestellt…ich denke das ist mir zu einfach…;-)

Pokernacht und Start in den Tag…

Tatsächlich hat es mich wie angekündigt gestern Abend noch ins Bellagio gezogen.
Man merkt das es auf das Wochenende zugeht. Ich starte so gegen 18:00 Uhr und Casino und PokerRaum brechen aus allen Nähten. Trotzdem bekomme ich relativ schnell einen Platz. Der Tisch startet eher langweilig entwickelt sich aber zum Besten Tisch des Urlaubs. Schön viel Action und super lustige Leute wir sitzen (4 Männer) in der Westkurve haben schnell einen Riesenspass zusammen, so das ich meine Kopfhörer schnell weglege. Es wird viel gescherzt, über Hände philosophiert das Spiel ist Vegas untypisch kreativ, bei uns 4 der restliche Tisch findet praktisch 4 Stunden nicht statt. Spieler kommen liefern Geld ab und gehen.
Bei uns in der Westkurve wird die Stimmung immer besser. Die andern 3 sind Amerikaner auf Urlaub und ich nach 30 Minuten nur noch the Frankfurter was für mich als Offenbacher fast eine Katastrophe darstellt…:-)
Ich habe einige echt schöne Set Ups muss einmal AK gegen 88 auf A 8 4 weglegen die Hand kostet mich nach Preflop Action, contibet und Raise keines Gegenspielers und meinem Fold 100$. Normalerweise wäre ich genervt aber ist man im Flow ist das alles nicht schlimm. In der nächsten Hand kommt das Geld zurück. Verrückt wie unterschiedlich die Stimmung beim gleichen Set Up sein kann.
Gegen 22:45 verlassen die ersten 2 der fantastischen vier den Tisch da ich ein wenig müde und 400 $ vorne bin schließe ich mich an. Bekanntlich soll man gehen wenn es am schönsten ist. Danach heißt es für mich erstmal schlafen und der Tag startet früh mit einer kleinen Session wieder im Bellagio:

Hier lässt sich beim ersten Kaffee um 4:50 der Tag gut beginnen nach 45 Minuten geht der Tisch Broke da ich leicht im Plus bin und Kaffe hatte entscheide ich mich Blog zuschreiben und danach ein wenig ins Gym zum Trainieren zugehen.

Und wieder einmal Spaziergang auf dem Strip

Heute begann der Tag mit Sport und danach mit einem Frühstück im Aria.

Danach ging es an den Pokertisch zum 1/3 hier gelang es mir endlich durch ein schönes Set Up zumindest einmal ins Plus zukommen. Obwohl ich zum Start wieder KK am Flop aufgeben musste und einmal AK gegen AA weglegen. Das ganze war am Ende versöhnlich da ich einen schönen Pot mit Set gegen 2Pair und Straightdraw gewinnen konnte.

Beim Jörg läuft es definitiv deutlich besser wie bei mir. Da wir ein paar Stunden heute gemeinsam am Tisch verbracht haben, kann ich sagen er hat im Moment die optimal Zusammenstellung zwischen guten Set Ups und einem Bombenspiel was er hier abliefert. Meine These wurde heute widerlegt, ich habe nämlich behauptet der Jörg wäre mein „cooler“, das war nämlich die erste Session mit dem Jörg am Tisch, wo ich etwas gewonnen habe…:-)
Weil mir der Tisch auch zu langweilig und ich müde war habe ich mich dann noch einmal eine halbe Stunde hingelegt um dann bei dem großartigen Wetter dem Drang nachzugeben den Strip auf der anderen Seite bis zu den Forum Shops hochzulaufen.

„Und wieder einmal Spaziergang auf dem Strip“ weiterlesen

Tagesabschluss…

Den Abend haben wir uns von den Jungs von Föhr getroffen und ihn an einer fantastischen Location beendet die der Jörg rausgesucht hat.
Hat definitiv einen Riesenspass gemacht und gibt nochmal einen anderen Blick über die Stadt. Der Laden heißt Room Foundation:

Danach sind nochmal ins Excalibur und der Jörg hat die Automaten unsicher gemacht.
Ich war dann irgendwann zu müde (ja auch in Vegas braucht man verrückterweise Schlaf) und bin zurück ins VDARA.
Jetzt geht es gleich zum Frühstück ans Aria Büffett mal schauen was der restliche Tag bringt. Ich denke auf jeden Fall ein wenig Poker…

Der Geheimtipp für Autoliebhaber

Etwas außerhalb vom Strip gibt es eine Halle von Shelby bei der man kostenfrei schöne Autos besichten kann und sogar bei Bedarf bei einer der Führungen dabei sein kann die ca. 1 Stunde dauern.

Insbesondere wer den neuen Film Le Mann mag wird sich hier wohl fühlen. Wir fahren also mit Uber hier her…

„Der Geheimtipp für Autoliebhaber“ weiterlesen